Der Beruf des Immobilienverwalters ist heute mehr denn je qualitativ wie auch fachlich höchst anspruchsvoll. Durch die regelmäßige Rechtsprechung ändern sich die rechtlichen Vorgaben in oft kurzfristigen Intervallen. Nur ein professioneller und fachkompetenter Immobilienverwalter kann die heutigen Ansprüche, die an eine ordnungsgemäße Verwaltung gestellt werden, erfüllen.
Die Mitarbeiter der INNOVA Objektverwaltung GmbH besuchen deshalb regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen, um diesen Anforderungen auch weiterhin gerecht werden zu können und den Überblick über die rechtlichen Änderungen zu behalten.
Die Aufgaben und Befugnisse des Verwalters ergeben sich aus der Teilungserklärung/dem Teilungsvertrag jeweils in Verbindung mit der Gemeinschaftsordnung und dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG), soweit der Verwaltervertrag nicht wirksam etwas anderes bestimmt. Ergänzend gelten die gesetzlichen Bestimmungen über den entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrag.
Die nachfolgenden auszugsweisen Auflistungen unseres Leistungsumfanges stellen den regelmäßigen Umfang der Tätigkeiten unserer Partner dar. Je nach Objekt und Anforderung kommen weitere Leistungen hinzu.
Allgemeine kaufmännische Verwaltung
  • Teilnahme an einer Verwaltungsbeiratssitzung zur Vorbereitung der ordentlichen  Wohnungseigentümerversammlung (WEV)
  • Vorbereitung der einmal jährlichen ordentlichen WEV, Erstellung einer Anwesenheitsliste, ggf.
    Erarbeitung von Beschlussvorlagen
  • Einberufung der einmal jährlichen ordentlichen WEV
  • Leitung und organisatorische Abwicklung der einmal jährlichen ordentlichen WEV
  • Stellungnahme zu allen Tagesordnungspunkten in der einmal jährlichen ordentlichen WEV
  • Erstellung einer Niederschrift über die Versammlung
  • Versand einer Niederschriftskopie an alle Eigentümer
  • Gewährung der Einsichtnahme in Niederschriften
  • Anlage bzw. (Weiter-)Führung einer Beschlusssammlung (schriftlich oder elektronisch)
  • Gewährung der Einsichtnahme in die Beschlusssammlung
  • Umsetzung der Beschlüsse
  • Überwachung (stichprobenartig) der Dienstleister und Wartungsfirmen
  • Überwachung der Hausordnung
  • Führung des gesamten Telefon-, Schrift- und elektronischen Geschäftsverkehrs
  • Abwicklung von Versicherungsschäden Führung von Vertragsverhandlungen
  • Aufbewahrung sämtlicher Verwaltungsunterlagen gem. gesetzlicher Vorschriften
Finanz- und Vermögensverwaltung
  • Bewirken der Zahlungen
  • kaufmännische Rechnungsprüfung
  • Gewährung der Einsichtnahme in die der Jahresabrechnung zugrunde liegenden Unterlagen, Rechnungen und Belege
  • Einzug und Abrechnung der Mieten aus der Vermietung von Teilen des gemeinschaftlichen Eigentums
  • Teilnahme an der Rechnungsprüfung durch den Verwaltungsbeirat
  • Führung der Bankkonten als Fremdkonten, lautend auf die Wohnungseigentümergemeinschaft
  • Erstellung der Jahresabrechnung, bestehend aus einer Gesamtabrechnung über die tatsächlichen Einnahmen
    und Ausgaben und einer Aufteilung des Abrechnungsergebnisses auf jedes Wohnungs-und Teileigentum
    (Einzelabrechnung) gem. rechtlicher Vorgaben
  • Führung der erforderlichen personen- und sachbezogenen Konten und Überwachung der Zahlungsverpflichtungen der Wohnungseigentümer
  • Aufstellung eines Wirtschaftsplanes
Juristische Verwaltung
  • Abschluss, Änderung und Kündigung von Versicherungs-, Wartungs- und Anstellungsverträgen o.ä.
  • Information der Wohnungseigentümer über die Anhängigkeit eines Rechtsstreits nach § 43 WEG
  • Beratung in gerichtlichen WEG-Verfahren, soweit rechtlich möglich und zulässig
  • Beauftragung eines Rechtsanwaltes mit der Vertretung
  • Abgabe sowie Entgegennahme von Willenserklärungen und Vornahme von Rechtshandlungen im Namen der Wohnungseigentümergemeinschaft
Technische Verwaltung
  • Veranlassung von sofortigen Maßnahmen in dringenden Fällen, z. B. Rohrbruch, Brand- oder Sturmschäden sowie
    im Rahmen sonstiger Notgeschäftsführung
  • Überwachung des baulichen und technischen Zustands des gemeinschaftlichen Eigentums durch periodische und
    aperiodische Begehungen
  • technische Rechnungsprüfung
  • Einholung von Kostenvoranschlägen und Angeboten
  • Führung von Vertragsverhandlungen und Vergabe der Aufträge
  • Veranlassung der Tätigkeiten für laufende Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen gem. § 27 Abs. 3 WEG
  • Beratung der Wohnungseigentümergemeinschaft über die Notwendigkeit der Vornahme von Instandhaltungs-
    und Instandsetzungsarbeiten einschließlich der Klärung der Zuständigkeit (Sonder- oder Gemeinschaftseigentum)
  • Durchführung der für die ordnungsmäßige Instandhaltung und Instandsetzung sowie in sonstigen dringenden Fällen der zur
    Erhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums erforderlichen Maßnahmen
  • Überwachung der Arbeiten, insbesondere der Ausführungszeiten
  • Meldung von Schäden am Gemeinschaftseigentum an die Versicherung
  • Organisation und Überwachung der Personen, die mit der Erfüllung von Verkehrssicherungspflichten beauftragt sind

Der vorstehende Leistungskatalog ist nicht abschließend, sondern nur auszugsweise.
Des Weiteren gehört zu unseren Dienstleistungen die Vorhaltung einer telefonischen Erreichbarkeit rund um die Uhr, um für technische Notfälle außerhalb der Bürozeiten erreichbar zu sein.
Ebenfalls ganztägig erreichbar ist unser Internetportal „INNOVA-online“, in dem Sie neben sämtlichen Dokumenten der Gemeinschaft auch eine Übersicht der laufenden Vorgänge sowie aller Hausgeldkonten der Gemeinschaft finden können.